Ein spannender Tag

Zur Wurfabnahme streikte dann meine Waage, so dass wir sehr erfinderisch werden mussten.

Mit einigen funktionierte der Eimer ganz gut. Bazzo nahm dies Wiegeaktion recht gelassen hin.

Für Buckley hörte dann der Spass beim Eimer auf und er zappelte dermaßen, dass wir befürchten mussten, dass er mitsamt Eimer um- und vom Tisch fällt. .Da hatte Erika eine prima Idee und so gab es dann Buckley im Sack!

Gegen Spätnachmittag war dann aber eine weitere Aufregung: Alle Welpen wurden ins Auto gepackt und zum Hexenbrunnen gefahren. War das ein Trara. 9 Welpen, die Mama und der Papa und eine ganze Horde Kinder in allen Altersklassen. Die Hunde fanden es toll und sehr spannend und die Kinder natürlich auch!

Nach einem solchen Tag möchte man nur noch schlafen und von dem erlebten träumen

Entweder schön kuschelig eingemummelt -

Oder mit mehreren im Körbchen.

Aber egal, wie wir es anstellen, wir passen nicht alle hinein!

Na gut, dann heißt es eben: ABWECHSELN!

So müde Pfötchen!